Print / Druck

FKK in der Schweiz
Es gibt in der Schweiz etwa 20 Naturistenvereine, davon neun mit eigenem Naturistengelände. Als Dachverband vertritt die Schweizer Naturisten Union (SNU) diese Vereine in der Internationalen Naturisten-Föderation (INF).
Fordern Sie unverbindlich Unterlagen an:
www.naturismus.ch

INF-(FKK-)Ausweis
Für einige Feriendestinationen ist ein INF-Ausweis erforderlich (jeweils vermerkt in der Preisliste). Sie können diesen beziehen beim -Sekretariat der SNU (siehe unten) oder direkt an der Réception Ihrer -Feriendestination.
SNU, Postfach 54, 3236 Gampelen, Telefon 032 313 45 51, E-Mail: uns-snu@bluewin.ch

 

 

SCHNUPPERTAG imSONNENBAD SCHÖNHALDE
Naturistengelände in Aeugst a. A.
Samstag, 26. Mai 2018

 

 

Die Führungen in Kleidern durch das idyllische Gelände des Sonnenbads Schönhalde für Interessenten und Anwohner finden am Samstag, den 26. Mai 2018 von 10.00 – 12.00 Uhr statt. Die Besichtigung wird bei jeder Witterung durchgeführt. Gerne wird den Gästen ein Kaffee, Tee oder ein anderes Getränk offeriert. Der Verein freut sich auf zahlreichen Besuch. Wer bei schönem Wetter am Nachmittag Lust hat, ein Badetuch und Picknick mitnimmt, kann alle Einrichtungen ab 12.30 Uhr nach den Regeln des Vereins geniessen.

Das Sonnenbad Schönhalde bietet Schwimmbad, Liege- und Sitzplätze, Gartengrill, Clubhaus, Wohnhaus, Wohnwagenplätze, Pétanqueplatz, Tischtennis, Gartenschach etc. Es gibt in unserem Verein keine Ess- und Trinkvorschriften, aber rauchen ist nicht erlaubt. Zu beachten ist, dass sich wegen der Hanglage für Gehbehinderte leider oft Schwierigkeiten ergeben.

Der Verein Sonnenbad Schönhalde (Mitglied der SNU Schweizer Naturisten Union und der INF International Naturist Federation) ist ein seriöser Verein und besitzt im Weiler Wängibad seit 1960 dieses idyllische, grosse Gelände an wunderschöner, sonniger Südhanglage mit herrlicher Sicht ins Grüne und mit Fernblick in die Alpen, sehr erholsam und fern jeder Hektik. Ein Teil des Geländes und der Umgebung steht unter Naturschutz.

Der Weg zum Schnuppertag
Über die Hauptstrasse von Affoltern am Albis nach Aeugst gelangt man nach dem Wald, ca. 1 Kilometer vor Aeugst, zum Wegweiser „Sonnenbad Schönhalde“ und biegt in südlicher Richtung auf den Fahrweg Hinterlegg ab. Mitglieder und Gäste dürfen an der Fahrverbotstafel vorbei zum Parkplatz fahren. Die Vereins-Parkplätze befinden sich ca. 50 Meter nach der Fahrverbotstafel. Vom Parkplatz sind es noch etwa 50 Meter zu Fuss bis zum Einfahrtstor des Geländes. Dort bitte die Glocke betätigen. Der Verein freut sich über jeden Besuch.

Weitere Infos:
www.sonnenbad-schoenhalde.ch

 

Naturismus – ein Mosaikstein zur persönlichen Gesundheit

Die ersten warmen Sonnenstrahlen laden ein, die Mittagspausen so rasch wie möglich draussen zu verbringen. Diese werden all jene tüchtig aufmuntern, die sich schwermütig durch graue Wintertage geschleppt haben.

Ein Sonnenbad – gesund oder schädlich?

Gemäss des Bundesamts für Gesundheit (BAG) kommt es in den Wintermonaten bei mehr als 60 Prozent der Bevölkerung zu einem Vitamin-D-Mangel, der sich nicht nur auf die Knochen negativ auswirkt, sondern auch auf die Muskeln und Nerven, ja sogar die Entstehung be-stimmter Krebsarten begünstigen kann. Unter diesen Voraussetzungen scheint klar: Nichts wie raus an die Sonne zum Vitamin-D-Tanken.
Allerdings warnen dann Hautärzte vor zu viel Sonne, weil UV-Strahlen und Sonnenbrände das Risiko für Hautkrebs drastisch erhöhen. Der richtige Umgang mit der Sonne ist gar nicht so einfach. Und vielleicht hat wieder einmal Paracelsus recht, der sagte: „Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist.“ Daher ist wohl gesunder Menschenverstand der beste Ratgeber, und «Sonne in Massen, aber regelmässig und für den gesamten Körper» ein guter Richtwert.

Die Naturisten-Bewegung entstand vor ca. 100 Jahren und war eine Reaktion auf die Indust-rialisierung: überfüllte Städte, schlechte Luft, ungesunde Lebensweise. Auch damals stand schon die Gesundheit im Zentrum. Naturisten lassen die Sonne auf sämtliche Körperstellen scheinen und vermeiden so manchen Sonnenbrand, welcher nicht selten entlang der Badeklei-dergrenze auftritt. Massvolles Sonnenbaden, insbesondere verbunden mit körperlicher Bewe-gung ist ein Mosaikstein, ein Beitrag zur persönlichen Gesundheit. Denn beim regelmässigen Sonnenbaden können Körper und Seele auftanken – und dies erst noch streifenlos!


Ein Sonnenbad, ganz ohne Kleider, verbunden mit körperlicher Aktivität, geschützt vor neu-gierigen Blicken und einem wunderbaren Ausblick auf die Alpen – das bietet das Naturisten-gelände „Chläb“ in Auenstein.


Für nähere Informationen melden Sie sich für eine eventuelle persönliche Führung unter www.heliosport.ch .

 

 

 

 

ˆˆ